@kbeautyhouse.at
Schnelle Lieferung
Beim Thema Skincare gibt es den ein oder anderen Mythos und wir haben bereits einige Mythen zum Thema Akne bestätigt oder entkräftet. Heute soll es deshalb um unsere liebsten Sonnenschutz Mythen gehen, von denen sich einige auch nach Jahren noch hartnäckig halten und andere zu schön wären, um wahr zu sein.
Der Sommer ist in vollem Gange und für viele bedeutet das: Endlich Urlaub! Es geht ans Meer oder an den See und oft ist das auch die erste richtige Gelegenheit, sich in Badesachen ein bisschen in die Sonne zu legen. Ausreichender Sonnenschutz ist dabei das A&O, den ein Sonnenbrand sollte in jedem Fall vermieden werden. Oft ist das jedoch nicht die einzige Gefahr, die UV Strahlung mit sich bringt, denn viele Menschen reagieren mit einer Überempfindlichkeit gegen die Sonne und entwickeln eine sogenannte Sonnenallergie. Wir verraten heute, was genau das ist, warum sie entsteht und was man dagegen tun kann.
Sommer, Sonne, Strand – So sehr wir das alles lieben, es stellt uns jedes Jahr wieder vor die gleiche Herausforderung: Wie mache ich das mit dem Sonnenschutz? Dass man davon eine relativ große Menge auftragen muss, um den angegebenen Lichtschutzfaktor wirklich zu erreichen, dürfte mittlerweile allen bekannt sein und auch, dass einmal Auftragen nicht für den ganzen Tag genügt. Aber wie macht man das, wenn man Makeup trägt? Wie frischt man den Sonnenschutz auf, ohne alles zu ruinieren? Wir verraten es!
Sonnenschutz ist eines unserer absoluten Lieblingsthemen und wir werden nicht müde, zu betonen, wie wichtig es ist, einen ausreichenden Lichtschutzfaktor aufzutragen. Aber wie berechnet man den eigentlich? Muss es immer LSF50 sein und muss man auch bei Regen Sonnenschutz auftragen? Und wieso weißeln manche Sonnencremes und andere gar nicht? Wir gehen diesen Fragen heute auf den Grund und verraten den ein oder anderen Fact über Sonnenschutz, den du wahrscheinlich noch nicht kanntest.
Der Sommer ist endlich da und auch, wenn wir alle wissen, wie wichtig ein ausreichender Sonnenschutz ist, wird man gerade zu Beginn des Sommers schnell übermütig und möchte nach der langen Durststrecke einfach jeden Sonnenstrahl aufsaugen! Wir stellen deshalb heute unsere liebsten After-Sun Produkte für Gesicht, Haare und Körper aus dem Korean Beauty House vor, die nicht nur bei Sonnenbrand für Linderung sorgen, sondern auch dabei helfen, die Bräune zu konservieren und viel Feuchtigkeit spenden.
Man unterscheidet chemische und mineralische Sonnenfilter, wobei sich hier ein wenig die Geister scheiden, was besser für Haut und Umwelt ist. Wir beleuchten das Thema deshalb heute etwas genauer und erklären die grundliegenden Unterschiede zwischen chemischen und mineralischen UV Filtern und verraten außerdem, was bei welchem Hauttyp besonders gut geeignet ist und wo die jeweiligen Vor- und Nachteile liegen.
Egal wie schön sie ist, Sonne ist immer mit Vorsicht zu genießen und ein ausreichender Sonnenschutz Pflicht. Was ihr tun könnt, wenn ihr trotzdem zu lange in der Sonne wart, erfahrt ihr heute!
Unsere Haut ist unser größtes Organ, weshalb der Schutz und die Pflege unserer Haut immer eine hohe Priorität haben sollten. Auch wenn für viele der Sommer und die Sonne der Inbegriff von Erholung und Wohlbefinden sind – insbesondere für unser Gemüt – ist die Sonne für unsere Haut oftmals vor allem eins: Stress.